Das AB—D des Studentenfilms

Clemens Beier

Fünf Jahre studentischer Film — was da alles an Erfahrung zusammenkommt, steckt in diesem kleinen Lexikon. Das Nachschlagewerk mit Lücken dient zur Orientierung: Es fasst wichtige Aspekte einer Filmproduktion zusammen und geht auf die speziellen Bedürfnisse von Studenten und ambitionierten Amateuren ein.
Clemens Beier stützt sich damit auf Erfahrungen, die er in den vergangenen Jahren in unterschiedlichen Bereichen vom Lektorat bis zum Drehbuch, von der Bildgestaltung bis zur Montage, von der Regie bis hin zur Produktion bei studentischen wie professionellen Filmproduktionen sammelte. Sein Augenmerk liegt dabei auf der Produktion eines szenischen Kurzspielfilms am Beispiel seines eigenen Abschlussfilms »Schmidt« an der Bauhaus-Universität Weimar.
Das AB—D des Studentenfilms ist keine Bedienungsanleitung, sondern ein Vorschlag. Anstatt ein lückenloses Lexikon über den studentischen Kurzfilm zu sein, konzentriert es sich auf eine Auswahl wesentlicher Gesichtspunkte, verzichtet auf einen allzu theoretischen, nüchternen Ton und ist immer noch offen für jeden Ergänzungsvorschlag.

120 Seiten
11 x 18 cm
Oktober 2014
Offset
ISBN 978-3-945301-18-0

7.00